„Glücklich Sein“

Für mich ist Glück und „Glücklich Sein“ eine Lebenskunst, die vieles in sich beinhaltet. Sie berührt und beinhaltet eine ganze Reihe von Gefühlen wie Dankbarkeit, Freude, Lachen, Frohsinn und Liebe. Glück ist nicht nur ein Gefühl.

Glück zu empfinden ist eine Lebenskunst, die Schönheit in jedem Moment zu erkennen und zu sehen. Glücklich sein ist eine Lebenskunst, mich von der Schönheit all dessen was mich umgibt, berühren zu lassen.

Glücklich sein ist für mich ein Lernen von Wundern, die um mich herum geschehen- das ich sie sehen kann, das ich sie wahrnehmen kann und meine allergrößte Dankbarkeit darüber empfinden kann.

Glücklich sein, das dieser Moment in dem ich mich gerade befinde, zu dem wunderschönsten Moment in meinem Leben zählt. Es ist die Aufmerksamkeit, die ich dem Moment entgegen bringe, was dieser Moment mir als Schönheit zeigt.

In einer Welt in der das Schnelle und die Hast mich drängt noch eiliger zu leben, verpasse ich den „Moment des Jetzt“ und ich verliere den Blick für die Schönheit und damit verliere ich mich. Ruhe und Stille bringt mir meine Aufmerksamkeit zu mir, so dass ich die Augen wieder öffnen kann für die Wunder, die in und um mich geschehen.

Die Liebe in mir schenkt mir die Gnade, Glück und glücklich sein zu empfinden- nicht nur als ein Rausch und eine Abhängigkeit eines aktuellen Zeitgeschehen, noch mehr Glück fühlen zu wollen- noch mehr Glück wie eine Droge und noch mehr in diese Abhängigkeit zu gehen, wenn ich nicht glücklich bin, welche Fehler habe ich denn?

Ist es wichtig auf der Suche nach Glück zu sein? Nach dem, was uns glücklich macht? Eine kurzzeitige Erfüllung von Glück? Das Glück wird sich erst dann zeigen, wenn wir bereit sind, uns in allen Wunden und Wundern zu sehen und anzunehmen, um uns so zu lieben, wie wir sind.

Das ist mein allergrößtes Glück.

 

Ein Auszug aus meinem Buch „DIE LIEBE SPRICHT“

Alles ist auf seinem Weg. Auch du! Gut, manchmal
ist dir das nicht im wachen
Zustand bewusst – aber die
Ausrichtung ist Vollkommenheit. Die Frage ist auch
nicht, ob ihr oder du angebunden seid, sondern ob
ihr nun bewusst erschaffen
wollt. Die Frage ist auch
nicht, ob ihr oder du erschafft.
Ihr oder du erschafft in jedem Augenblick des Erdenlebens. Ihr sehnt euch nach
der Frage, ob ihr es bewusst erschaffen könnt.

Eure Gesundheit, euer
Glück und eure Familie.
Das Geld, die Fülle und alles Schöne um euch herum,
den Beruf, das Haus und
das Auto … und all das,
was ihr nicht habt.
Die nun entstandene Stille,
der Raum um die Ehrlichkeit ist still. Manchmal für
euch zu still, sodass ihr
euch ablenken wollt.
Manchmal zu still, dass ihr
nicht hinschauen wollt.
Wenn ihr alles erschaffen
habt, dann auch die Abwesenheit von Gesundheit,
Glück und Harmonie in der
Familie, des Gelds und der
Fülle …
Ich möchte dich nicht mit
gesenktem Kopf sehen. Es
ist jetzt der Moment des
bewussten Erschaffens. Ich
sage dir, dass du alles für
dein Glück und deine Vollkommenheit in dir hast.
Richte deine Emotionen
einzig und allein zum Licht.
Verbinde dich bewusst mit
dem Licht und der Liebe.
Egal, wie es um dich herum
oder in dir aussieht. Heb’
den Kopf wieder hoch und

werde dir deiner Vollkommenheit ganz und ohne
Einschränkung bewusst.
Immer wieder und wieder.
Genauso wie ihr wieder
und wieder die Entmachtung eures erschaffenden
Geistes in euch aufrechterhalten habt, errichtet ihr
eure Liebe in euch. Ein immerwährender, bejahender Prozess.
Ich habe euch nie verlassen.
Ich glaube an euch in jedem Augenblick und Atemzug.
Beginne jetzt. Warte nicht
auf deinen Nachbarn oder
Freund. Es ist sein Leben.
Du lebst dein Leben.
So wie die Sonnenblume zu
einer anderen Zeit blüht als
das Gänseblümchen. Nie
würde die Sonnenblume an
ihrer Aufgabe, eine Sonnenblume zu sein, zweifeln,
nur weil das Gänseblümchen schon viel früher
blüht! Warum zweifelst
du? In dem Moment, in

dem du dir deiner einzigartigen Schönheit bewusst
wirst, in diesem Moment
beginnst du, deine Blüte
zum Strahlen zu bringen.
Der Dualismus ist eine Darstellung von Vergleichen.
Ihr Menschen sagt: „Der
kann das besser, ist größer,
hat mehr Geld und mehr
Erfolg …!“
Warum?
Das macht euch so traurig
und hemmt eure göttliche
Kraft, die Dinge so zu tun,
wie es euch eigen ist!
Vergleicht euch nicht, denn
vielleicht bist du eine duftende Rose und der andere
eine sich im Wind wiegende Getreideähre.
Beginne jetzt in diesem
Moment. Warte nicht auf
gleich und morgen. Beginne jetzt. Ich sage dir, es
gibt nur diesen einen Moment, diesen einen Augenblick. Entschließe dich, du
zu sein. Du weißt nicht,
wie? Das erstaunt mich
nicht, denn dieser Prozess

ist das Erschaffen, das bewusste Leben in dir zu leben. Jahrelang und jahrhundertelang hast du dein
Leben auf anderen Lebenswegen gelebt. Den Beruf gelernt, den die Eltern
für dich vorgesehen hatten, jemanden geheiratet,
weil es so sein musste, und
den Glauben erhalten, der
gerade für die Herrschenden nützlich war. Jetzt zu
beginnen bedeutet, deine
Gedanken für dich zu erschaffen. Dein Leben nach
deinen Farben und Vorlieben zu gestalten.
Sage nur: Ich lebe mein Leben. Ich bin bereit, meine
Schönheit anzunehmen,
und sehe meine Aufgabe
als Teil eines großen Ganzen.