Was wäre, wenn du liebst?

Was würde passieren, wenn wir lieben würden? Was wäre, wenn wir Liebe leben würden?

Wir leben Teile und fragile Elemente der Liebe. Wir werden von unsern Eltern empfangen und lernen durch sie die erste Liebe kennen, die uns begegnet.Von Eltern, die überfordert sind, weil sie selbst noch bedürftig sind und einen Mangel an Liebe in sich tragen. Erwachsene, die selbst noch Kinder sind und um Aufmerksamkeit und Anerkennung ringen zeigen ihren Kindern genau diese Werte. Ein ewiger Kreislauf von Nicht-Gesehen werden und Nicht- Achtung.

Das erste Verliebtsein und die körperliche Liebe wird dann auf diesem Fundament des Mangels errichtet. Und wir erzählen uns dann Geschichten von Liebe und Lust, die lediglich wie ein Märchen sind. Liebe ist nicht Abhängigkeit und nicht das Gefühl von Unterdrückung. Liebe ist Freiheit PUR.

Liebe ist solch eine unfassbar große Kraft, das sie von allen Herrschern unterdrückt und als eine Illusion dargestellt wurde und wird. Belächelt und als „rosa Wolke“ abgetan wurde. Hat jemand geliebt- war er schwach. Hatte jemand ein Gefühl oder Mitgefühl- wurde er ebenfalls als ein Schwächling hingestellt. Und es war nicht nur früher so! Heutzutage erlebt die Angst ihr großes Comeback. Nicht genügend schlau, nicht genug gesund, hübsch, reich,…nicht gut genug! Und alles, weil die, die Angst um ihre Position haben, Angst vor der Kraft der Liebe haben.

Liebe, so heißt es, kann Berge versetzen. Nur welche? Was wäre, wenn es unsere eigenen Herausforderungen und Steine sind, die zu Bergen angewachsen sind, so das wir unser Selbst gar nicht mehr sehen? Das wir das vergessen haben, was uns erfreut und was uns glücklich macht. Lausche doch mal den Gesprächen auf der Strasse oder im Cafe. Die Menschen erzählen von Krankheit,Leid und Ärgernissen aber nicht von ihren Erfolgen und ihren Glücksmomenten.

Liebe lässt dich erstrahlen und erinnern, was du bist. Was bringt dich zum Lachen und was erfreut dich? Liebe ist Fülle und Reichtum, Liebe ist Annahme. Wenn es um unsere eigenen Berge geht, was kann dich davon abhalten es nicht zu tun? Einfach zu Lieben. Du hast deine eigenen Gedanken und bist dein Schöpfer.

Wenn wir lieben würden, wäre die Welt eine vollkommen andere. Wir würden voller Freude uns den Dingen widmen, die der Ausdruck unserer Gabe wären. Wir würden in Wertschätzung und Achtsamkeit dem anderen gegenüber leben, weil es nicht mehr um unsere Anerkennung und Bedürfnisse geht. Und vor allem wären wir nicht mehr lenkbar. Lenkbar und als Opfer aller Lebensumstände. Wir würden Liebe durch jeden Ausdruck in unserem Leben leben. Wir würden uns selber wieder die Macht der Schöpfung zurückgeben. Wir würden die Liebe als unsere größte Quelle anerkennen.

Beginne damit. Du allein erschaffst deine Welt. Ich habe das Erschrecken in den Augen der „Mächtigen“ gesehen, weil die Liebe so stark ist und eben Berge versetzen kann. Das aber ist der Beginn des Neuen! Die Illusion der  Normalität würde einstürzen. Die Liebe möchte durch uns gelebt werden. Die Liebe möchte sich durch uns erfahren. Es ist dein Klang deines Lebens der das Orchester der Galaxie vollkommen macht. Lebe dich in voller Liebe.

Liebe das, was du tust

Überlege doch mal, ob deine Arbeit dich erfreut. Macht sie dich glücklich- nährt sie auch deine Sinne? Putzt du das Haus und wünscht bald fertig zu sein, gehst du mit den Kindern spazieren und schaust auf dein Handy? Sei ganz präsent und stolz auf diesen Moment in deinem Leben. Lebe ihn in voller Liebe- Wertschätzend und Achtsam dir und anderen gegenüber.

Lasse deine Begeisterung andere Inspirieren

Begeisterung steckt an. Es ist wie ein Magnet, weil Begeisterung voller Energie und Freude steckt. Begeisterung ist die Nahrung für deine Taten, es ist wie eine sprudelnde Quelle. Begeisterung ist Tatendrang und Aktivität, Begeisterung ist der Weg zur Liebe. Wenn du gerne singst, im Chor bist und anderen davon erzählst werden sie deine Freude spüren. In dieser Freude bekommt dein Körper eine gerade Aufrichtung, dein Zellsystem richtet sich aus und neue neuronale Verbindungen entstehen. Menschen und Tiere ohne Begeisterung und Freude geben sich auf, verlieren den Sexualtrieb und sind empfänglich für Krankheiten. Entdecke also deine Begeisterungen. Es ist Heilung!

Liebe ist Freiheit 

Angst macht gefügig. Aus Angst machen wir dieses und jenes, gehen zur Gesundheitsvorsorge, haben unzählige Versicherungen und brauchen Geld, ganz viel Geld, um unabhängig zu sein. Um ein Netz aus Sicherheiten zu spannen. Viele Gruppen haben ein Interesse daran, ihre Interessen über die Angst zu lenken. Es geht um Macht und Führung. Was für Macht haben alleine die Banken? Oder auch die Schulen und Lehrer, aber auch Religionen. Werde dir deiner Angst bewusst. Wo berührt sie dich und wo lenkst sie dich? Es gibt keine Sicherheiten- das Leben ist ein wahres Abenteuer. Lebe es wild und ungezähmt.

Umgebe dich mit Liebe

Umgebe dich mit Liebevollem und sortiere aus! Krimi und co, Nachrichten und Fernsehsendungen von Familien und Frauen, die sich nur beleidigen und streiten, belastendes Essen und Worte, die verletzen, vermeide. Erschaffe dir eine liebevolle Umgebung ohne Lästereien und Vergleichen.

 

Maike

Möchtest du mehr über dich und die Kraft der Liebe erfahren

IntensivSeminar Liebesleben

 

 

Ein Gedanke zu „Was wäre, wenn du liebst?“

  1. Liebe Maike, ja so wahr!
    Dies habe ich immer wieder bei meiner Heilarbeit erlebt. Wenn wirklich Liebe fließt, können Wunder geschehen . Bemühen wir uns also alle in der bedingungslosen allumfassenden Liebe zu sein. Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.